Vitalfeldtherapie mit GlobalDiagnostics von Vitatec

Vitalfeldtherapie –
Die Weiterentwicklung der Bioresonanztherapie

Die Vitalfeldtherapie mit GlobalDiagnostics von Vitatec als erweiterte Form der Bioresonanztherapie hilft, energetische Blockaden im Körper aufzuspüren und wieder zu mehr Energie und Wohlbefinden zu kommen.

Mit Hilfe von GlobalDiagnostics wird unser Vitalfeld, also unsere Energiefelder, erfasst und analysiert. Diese Felder werden vom Organismus selbst erzeugt und stehen in ständiger Wechselwirkung untereinander und mit unserer Umgebung.

Doch was ist ein Vitalfeld überhaupt?

In vielen Millionen Jahren hat sich das Leben auf der Erde unter dem Einfluss der natürlichen Umgebungsstrahlung entwickelt. Die Hauptquelle dieser Strahlung ist die Sonne, ein geringer Teil wird innerhalb der Erdatmosphäre bis zur Erdoberfläche selbst erzeugt. Einerseits steht jedes Lebewesen in ständiger Wechselwirkung mit unzähligen Frequenzen und Feldern und wird von diesen durchdrungen und beeinflusst, andererseits erzeugt jeder lebende Körper auch selbst Strahlung mit geringer Intensität. Diese Tatsache und ihre Bedeutung für unsere Gesundheit wurden in der medizinischen Forschung bis heute vernachlässigt.  

Den Ablauf der Zellteilung zum Beispiel, die immer (auf den ersten Blick fast unerklärlich) fehlerfrei funktioniert, versucht die klassische Medizin bis heute über die Biochemie zu erklären: Sie würde innerhalb der Zelle durch zufällige Bewegung von Molekülen (also rein „thermisch») entstehen. Es erscheint aber viel logischer, dass es eine ‹ oder mehrere Ebenen geben muss, um die ungeheure Präzision und Komplexität der Vorgänge im Organismus steuern zu können. Die Studien der letzten Jahrzehnte in den Forschungszentren der Biophysik legen nahe, dass zumindest eine dieser Steuerungsebenen elektromagnetischer Art ist – also mit und über Frequenzen und Felder arbeitet. Diese Steuerungsebene nennen wir das Vitalfeld

Die Vitalfeldtechnologie

Die VitalfeldTechnologie wurde aufgrund folgender Beobachtungen entwickelt: Körper und Vitalfeld wirken zusammen und ergeben damit den lebenden Organismus. Funktioniert das Zusammenspiel so, wie es in der Natur vorgesehen ist, ist er gesund – ist es gestört, wird der Organismus geschwächt oder krank.

Jeder gesunde Organismus weist bestimmte typische elektromagnetische Felder, Rhythmen und Impulse und damit verbundene Informationen auf. Es ist sein Vitalfeld – ähnlich wie ein Fingerabdruck, keinem anderen gleich. Da es ständigen Einflüssen ausgesetzt ist, passt es sich den gegebenen Umständen jeden Augenblick neu an, um die optimale Energieverteilung und interne Ordnung aufrechtzuerhalten. Der erkrankte Organismus kann das nicht mehr in derselben Weise und Geschmeidigkeit wie der gesunde Organismus. Er weicht davon ab. Diese Abweichungen zeigen sich in Frequenz, Intensität und rhythmischer Veränderung – die Bewegung wird chaotisch, mangelhaft oder starrer.

Die Wirkungsweise der VitalfeldTechnologie beruht auf der Erkenntnis, dass man durch bestimmte Anregungen regulierend auf das Vitalfeld einwirken und damit (aufgrund der Wechselwirkungen zwischen dem Vitalfeld und den Vorgängen im Körper) die Regenerations- und Heilungsprozesse anregen und unterstützen kann.

In der medizinischen Forschung der Universitäten werden die elektromagnetische Steuerung des Körpers und ihre Bedeutung für die Gesundheit bislang nicht angemessen berücksichtigt. Die VitalfeldTechnologie ist daher als Begriff und als Therapiemethode in der Universitätsmedizin nicht anerkannt. In der Komplementärmedizin und Naturheilkunde ist die VitalfeldTechnologie anerkannt. Sie wird gegenwärtig in 22 Ländern millionenfach angewendet und erfreut sich einer stetig wachsenden Verbreitung

Global Diagnostics

Innerhalb von 8 Minuten regt Global Diagnostics den Organismus unzählige Male an, misst die Reaktion, wertet die Daten aus und bereitet sie für den Therapeuten auf. Die Messmethode ist nicht nur schnell, sondern bietet jederzeit eine unschädliche „Momentaufnahme» über den Zustand des Vitalfeldes. Sie kann also während der gesamten Behandlungsperiode bedenkenlos wiederholt eingesetzt werden, um den Verlauf der Veränderungen aufzuzeichnen und so die beabsichtigte Entwicklung innerhalb des Vitalfeldes zu beobachten.

Die kompetente Interpretation der Messergebnisse und Schlussfolgerung daraus trifft, wie auch bei allen anderen Methoden, Ihr Therapeut. Er kann die Messergebnisse des Global Diagnostics auch nutzen, um sie mithilfe des Gerätes in eine gezielte Behandlung direkt einzubauen.

Funktions- und Arbeitsweise

Über zwei Elektroden werden innerhalb weniger Minuten unzählige kleinste elektrische Impulse an den Körper gegeben. Die Reaktion des Organismus auf diese Impulse wird in ihrer Intensität und rhythmischen Veränderung aufgezeichnet und ausgewertet. 

Ein vereinfachender Vergleich: Die Impulse sind wie kleine Kieselsteine, die in einen großen See fallen, und die so entstandene Wellenbewegung wird gemessen.

Die meisten Menschen spüren während der Anwendung nur wenig oder gar nichts, werden aber häufig ruhiger und entspannter oder schlafen kurz ein. Besonders sensible Personen nehmen manchmal ein Durchströmen des Körpers oder von Körperregionen wahr. Es ist also ein angenehmer Vorgang und daher auch für empfindsame Personen und Kinder geeignet.

Anwendung und Behandlung

Über verschiedene Module werden vom Therapeuten spezielle Programme ausgewählt oder direkt erstellt. Diese Programme übertragen gezielte Impulse mit unterschiedlicher Intensität und rhythmischen Veränderungen auf den Körper. Sie beinhalten meist auch kleine Pausenzeiten, die der Organismus braucht, um die Anregungen optimal zu verarbeiten.

Ein sehr vereinfachter Vergleich: Ist ein Zug auf seinen Gleisen stehen geblieben, braucht er zusätzliche Energiezufuhr, um wieder ins Laufen zu kommen. Ist er durch die Starthilfe wieder in Schwung, läuft er mit viel weniger zugeführter Energie leicht auf seinen Gleisen weiter. Und umgekehrt: fährt der Zug zu schnell und droht zu entgleisen, braucht es zusätzlichen Energieeinsatz, um ihn auf eine Geschwindigkeit zu bringen, mit der er ungefährdet und optimal vorankommt.

Die Vitalfeldtherapie stellt diese zusätzliche energetische Unterstützung für den Organismus zur Verfügung, damit er sich auf seinen natürlichen Gleisen wieder optimal voranbewegen kann. Er nimmt diese sanfte, gut dosierte Unterstützung und nutzt sie, um sich neu zu ordnen, zu regenerieren oder – wenn er erschöpft oder eingeschränkt war – wieder aktiv zu werden.

vitalfeldtherapie bioresonanz

Wann kann eine Vitalfeldtherapie sinnvoll sein?

  • Körperliche Probleme, wie Rückenschmerzen, Gelenke, Wirbelsäule, Durchblutungsstörungen etc.
  • Störungen in der Wundheilung
  • Entzündungserkrankungen
  • Erschöpfung, Müdigkeit und Energielosigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • Allergien und Unverträglichkeiten, Hautproblemen, Parasiten und Pilzbelastungen
  • Belastungen durch Umweltgifte
  • Präventive Massnahmen für ein gesundes Leben.
Vitalfeldtherapie-Marc-Siebelt-discover-health.center-1